Donnerstag, 16. Mai 2013

selbstgemacht

Gestern habe ich das erste Mal Joghurt selbstgemacht. Und es ist sooo einfach!
Einfach Milch erhitzen (ich habe einen halben Liter einmal nur so zum Probieren genommen) und auf ca. 35 - 40°C abkühlen lassen (also Körpertemperatur, das erfühlt man ganz gut, dann braucht man kein Thermometer, ich hab nämlich keins), zwei Eßlöffel fettes Joghurt einrühren, abfüllen in Gläser und dann warmstellen, also in eine Thermotasche oder einwickeln in Decken mit einer Wärmeflasche. Warten. Und das ca. 8 Stunden lang. Und dann genießen!



Wie man sieht, war die Hälfte gleich wieder weg. Es ist milder als gekauftes Joghurt und meins ist nach einiger Zeit dann im Kühlschrank stichfest geworden, das mag ich gerne.
Außerdem spart man beim Selbermachen Geld und viiiiieeeeel Plastikmüll (wir haben einen großen Joghurtverbrauch, die Kinder - vor allem der Kleine - lieben Joghurt) und man weiß genau, was drin ist!

Kommentare:

  1. Ich glaube, dass muss ich noch mal probieren. Irgendwie, hat das das letzte Mal bei mir nicht funktioniert.
    lg
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das muss ich unbedingt auch versuchen! Wenn ich noch ein bisschen warte bis draußen richtig Sommer ist, dann muss ich es nichtmal extra warm halten, sondern nur im Wohnzimmer stehen lassen. Da bringt die unfreiwillige Heimsauna mal echte Vorteile! *g*

    AntwortenLöschen
  3. Wie, so einfach geht das??
    Das müssen wir auch probieren!!
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen